Technische Keramik

Anwendungen der technischen Keramik

Die von der BCE gefertigten Bauteile und Komponenten decken ein sehr breites Spektrum von Anwendungen und Branchen ab. Das hängt damit zusammen, dass keramische Werk­stoffe wie Aluminiumoxid, Zirkonoxid, Mischoxide und auch die nicht-oxidischen Keramiken (wie z.B. Siliziumnitrid) aufgrund Ihrer spezifischen Eigenschaften in unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt werden können.

Generell lassen sich diese Werkstoffe als sehr hart, verschleißfest, hochtemperaturbe­ständig und auch unempfindlich gegen Säuren und Laugen charakterisieren. Die meisten keramischen Werkstoffe sind elektrisch isolierend und zeichnen sich oftmals durch eine geringe Wärmeleitfähigkeit aus. Diese Eigenschaften sind nahezu universell einsetzbar und können daher in vielen Branchen genutzt werden.

Schwerpunkte der Anwendungen technischer Keramik:

  • Chemische Industrie (Korrosionsschutz)
  • Maschinen- & Anlagenbau (Verschleißschutz, Isolation)
  • Luft- & Raumfahrt (Isolation, Hochtemperaturbeständig)
  • Umformtechnik (Verschleißschutz, Härte, Oberflächeneigenschaften)
  • Automotive (Korrosionsschutz, Isolation, Verschleißschutz)
  • Mikrotechnik (Isolation, Korrosion, Verschleiß)
  • Messtechnik (Isolation, Verschleißschutz)
  • Medizintechnik (Biokompatible Werkstoffe, Verschleiß, Isolation)
 
 
BCE Special Ceramics GmbH · Markircher Str. 8 · 68229 Mannheim · fon: +49 621/483680 · impressum· datenschutz
BCE Special Ceramics GmbH